Forgotten Password

Transformation
Von Blog

In der Beratung gibt es künftig keine Hierarchien mehr

In unseren letzten Blogbeiträgen zum Thema Katalyse haben wir bereits erwähnt, dass sich die TELEDATA IT vom klassischen Hierarchie-System lösen will. Mit der Entscheidung unserer Geschäftsführer, künftig nichts mehr alleine zu entscheiden, starteten wir im vergangenen Jahr in unsere Transformationskatalyse. Die Jungs und Mädels aus dem Office Team zogen bereits einige Monate später nach und arbeiten inzwischen schon seit längerem ohne Teamleiter und mit geteilter Verantwortung.

„Auf einen Teamleiter können wir gut verzichten“

Nun ist es an der Zeit, dass sich auch in den anderen Teams etwas in Richtung Transformation bewegt. Den Anfang macht unsere Beratung, deren Teamleiter kürzlich entschied, seine Rolle abzulegen, um auch hier die Verantwortung neu zu verteilen. An dieser Stelle übergeben wir das Wort an Boris, der selbst am besten schildern kann, wie die Kollegen auf seine Entscheidung reagiert haben:

„Bereits vor einigen Wochen habe ich mein Team darüber informiert, dass ich meine Rolle als Teamleiter zeitnah ablegen werde. Für mich war klar, dass genau JETZT der richtige Zeitpunkt ist: Immerhin befindet sich die TELEDATA schon seit längerer Zeit in einem Katalyse-Prozess, in dem wir uns nach und nach von hierarchischen Entscheidungswegen verabschieden wollen. In der Beratung haben wir schon in den letzten anderthalb Jahren organisatorisch vieles verändert. So werden verschiedenste Themen offen angesprochen, in der Runde diskutiert und über mögliche Entscheidungen beratschlagt, jeder Einzelne übernimmt Verantwortung und ist in der Lage Agenden zu setzten. Das alles ist uns Beratern inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen, weshalb ich der Meinung bin, dass wir nun auf einen Teamleiter gut verzichten können. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass es das Team hemmen würde, wenn ich meine Rolle noch weiter fortführen würde. Natürlich müssen manche Themen, die bisher unter die Kategorie „klassische Aufgaben einer Führungskraft“ gefallen sind, neu organisiert werden und in einigen Bereichen sind wir uns auch noch nicht ganz im Klaren, wie wir künftig damit umgehen wollen. Aber eines steht fest: Wir finden unseren Weg – als Team ohne Hierarchien.

Doch wie hat eigentlich das Team auf meine Entscheidung reagiert? Genauso, wie ich es mir erhofft und insgeheim auch erwartet hatte… Es gab weder Ratlosigkeit, noch Proteste. Alle waren sich einig: Wir können das!

Was wird sich künftig verändern?

Wie bereits angesprochen, verteilen wir die Verantwortung in der Beratung schon seit geraumer Zeit auf alle Teammitglieder. Somit können wir ruhigen Gewissens sagen: Für unsere Kunden wird sich nichts Grundlegendes ändern. Und für die TELEDATA-Kollegen aus den anderen Teams? Es wird künftig nicht mehr den einen, formalen Ansprechpartner aus der Beratung geben. Allerdings hatte ich in den vergangenen Monaten ohnehin schon das Gefühl, dass ich aufgrund der Transformation und der Neuverteilung der teaminternen Aufgaben, schon deutlich weniger als zentrale Kontaktperson gesucht wurde. Und das ist auch gut so!

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich meiner Position als Teamleiter überhaupt nicht hinterhertrauere. Im Gegenteil: Ich freue mich auf das, was kommt und bin mir sicher, dass auch die anderen Teams im Rahmen unserer Betriebskatalyse ganz bald nachziehen werden.