Forgotten Password

Von News

Wir freuen uns sehr, dass wir gestern unsere beiden neuen Auszubildenden Gina und Julian für den Beruf Fachinformatiker im Schwerpunkt Systemintegration begrüßen durften. Unter Wahrung eines respektvollen Hygieneabstands lernten wir uns bei einem gemütlichen Frühstück in kleiner Gruppe kennen. Gegen die anfänglich schüchterne Zurückhaltung sorgten spielerische Aufstellungen der Anwesenden. So konnten die Neuzugänge von der IT-Affinität über die Länge des Fahrtweges bis hin zur sportlichen Aktivität auch schon einiges über ihre Kollegen erfahren. Auch sorgten einige Anekdoten („Backmischung, gell Roman?“) für willkommene Lacher. Bei der herzlichen Betreuung durch die Mentoren konnten sich unsere frischgebackenen Azubis schon fast wie zu Hause fühlen, als sie ihren Teams zugeführt wurden. Nach dem Mittagessen erklärten sich die beiden direkt für ein Interview bereit.

 

„Bevor ich hier angekommen bin, da war ich schon echt aufgeregt. Aber alle Kollegen hier sind richtig nett!“

Gina

Wie seid ihr auf TELEDATA gekommen?

Gina: „Ich habe früher in Aalen gewohnt und von dort kannte ich TELEDATA bereits. Hier in Fellbach kam mir der Name dann gleich bekannt vor und so kam ich dann darauf.“

Julian: „Einer meiner Freunde hat früher bei TELEDATA gearbeitet. Der hat mich dann darauf gebracht, mir die Stellenausschreibungen anzusehen. Als ich gesehen habe, dass ihr noch Azubis sucht, habe ich mich auf seine Empfehlung hin hier beworben.“

 

„Ich fühle mich gut angekommen und gut aufgenommen.“

Julian

Was hat euch bewogen, euch bei uns zu bewerben?

Julian: „Mein Bekannter war bei TELEDATA sehr zufrieden und hat mir einiges vorab erzählt. Unter anderem, dass es hier inhaltlich auch sehr tief in die Materie geht. Und genau das war mir für die Bewerbung wichtig, dass ich Themen dann nicht nur an der Oberfläche mitbekomme, sondern alles auch von der Pike auf lernen kann.“

Gina: „Bei mir war es die Homepage, die mich überzeugt hat! Die Mediengestaltung und besonders die Kommentare, dass man z. B. über sein Handy mit Bluetooth die Kaffeemaschine bedienen kann! Diese kleinen Nettigkeiten haben mir einfach gefallen.“

Julian: „Ja, das ist mir beim durchstöbern auch aufgefallen. Daran hat man schon gemerkt, dass das ein familiäres Umfeld ist und das passt mir gut.“

Ich freue mich auf das Kennenlernen der Kollegen und der vielfältigen Themengebiete!“

Gina

Wie stellt ihr euch eure Ausbildung bei TELEDATA vor?

Gina: „Ich stelle mir die Ausbildung vielseitig und abwechslungsreich vor. Hier gibt es viele verschiedenen Bereiche, die alle zusammengehören und darauf freu ich mich schon.“

Julian: „Da stimme ich Gina zu. Dadurch, dass TELEDATA ja eine noch recht kleine Firma ist, hat man auch zu jedem direkten Kontakt. Das ist glaube ich sehr hilfreich in der Ausbildung. Ganz anders, als wenn man in einem großen Konzern nur in einer einzigen Abteilung tätig ist und man weiß von den anderen überhaupt nicht was sie machen. Deswegen stelle ich mir die Ausbildung hier auch sehr umfangreich vor.“

Auf was freut ihr euch in eurer kommenden Ausbildungszeit am meisten?

Gina: „Auf das Kennenlernen der Kollegen und der vielfältigen Themengebiete! Ich bin total motiviert das alles zu lernen. Auch so etwas wie im Helpdesk Kunden helfen zu können, oder am Telefon oder im Außendienst Kunden zu betreuen und darauf, all diese verschiedenen Erfahrungen zu machen.“

Julian: „Ich freue mich besonders darauf herauszufinden, was mir selbst am meisten Spaß macht und wo ich mich am besten einbringen kann.“

 

„Ich freue mich besonders darauf herauszufinden, was mir selbst am meisten Spaß macht und wo ich mich am besten einbringen kann.“

Julian

Bringt ihr schon Ideen mit, die ihr bei uns umsetzen möchtet?

Julian: „Dazu fehlt mir die Erfahrung. Ich muss zuerst herausfinden, wie alles hier funktioniert, wie die Firma und die Leute hier ticken.“

Gina: „Das geht mir genauso.“

Was für Ziele habt ihr nach der Ausbildung?

Gina: „Ich möchte in der Ausbildung gerne einen Bereich finden, der mir Spaß macht und danach darin arbeiten. Das ist auch mein Ziel – dort gut zu sein und damit anderen helfen zu können.“

Julian: „So ist es bei mir auch. Zuerst möchte ich herausfinden wo ich hinpasse und wo ich mich einbringen kann. Und nach der Ausbildung möchte ich mich da gut einbringen.“

 

Wir hoffen natürlich, den Erwartungen unserer Frischlinge auch gerecht zu werden und wünschen den beiden einen guten Start ins Berufsleben mit einer erfolgreichen Ausbildung bei TELEDATA IT-Lösungen.